Gelungener Saisonabschluss

Die Trainingsläufe wurden auf nassem Asphalt durchgeführt.Trotz schlechter Wetterprognose kam am Mittag die Tessiner Sonne zum Vorschein.Das Team war wieder in alter Stärke am Werk.Es wurden auch sofort beim Reinigen des Wagens, die Arbeit von Sigi`s der Ärzten überprüft.

Die Rennläufe konnten trocken und mit einem Klassensieg beendet werden.Es war zwar nicht unbedingt ein Zwahlen –Tag ,aber den grünen Kadett störte das nicht.

Gratulation an Fritz Erb für seine Spitzenzeit.

Auch konnte durch diverse Patzer einiger Spitzenpiloten den 2.Platz der ASS –Meisterschaft überraschend ins Thurgau genommen werden .DANKE

Team Zwahlen dankt allen Sponsoren,Gönnern +Fans für diese tolle Saison .

Wir wünschen euch alles Gute und einen erholsamen Winterschlaf.

 

Nadine ,Sigi,Hauki +Christoph

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Slalom Schweizermeister 2012



Nach einem erneuten Klassensieg konnte Team Zwahlen schon in Romont den Schweizermeistertitel frühzeitig einfahren.


Wir danken allen Gönnern für die Unterstützung denn ohne euch wäre das nicht möglich gewesen.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Ein weiterer Tourenwagensieg für Team Zwahlen.

Zwahlen brannte bei besten Wetterverhältnissen eine Bestzeit nach der anderen in den Asphalt.Team und Material liefern zur Zeit Höchstleistungen. Auch konnte erneut der Vorsprung in der Slalom-Meisterschaft ausgebaut werden. Da Sigi bei erneutem Titel mit der Qualmerei aufhören will, träumen auch wir von einem nebelfreien Wochenende.
Sonst nichts neues: Ausser dass Hauky weiter von Krebsschwänzen träumt .

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Erfolgreiches Wochenende für Team Zwahlen.


Die unheimliche Story erzählt ein neues Kapitel.

Zwahlen konnte erneut seinen Vorsprung an der Slalom-Meisterschaft durch einen Tourenwagensieg ausbauen. Er deklassierte das sämtliche Tourenwagenfeld mit über zwei Sekunden Vorsprung.Das Wetter zeigte sich mit 30Grad von der besten Seite. Auch Sigi hatte alle Hände voll zu tun um seine offenen Stellen am Kopf mit Sonnencreme oder Hütchen zu schützen.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Endlich ein regenfreies Wochenende

Zwahlen konnte in Romont erneut voll Punkten .

Auch der Kadett zeigte sich von seiner problemlosen Seite

Es wurden in Training & Rennläufen Bestzeiten gefahren

Nur die Tourenwagenbestzeit ,schnappte uns M.Bürki weg .

Gratulation!

Auch Sigi ,in seiner Funktion als Motivator & Mechaniker ,genoss die welsche Sonne.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Zwahlen neu führend in der Slalom-Meisterschaft

Mit dem Punktemaximum in Bure und dem Ausfall von Fritz Erb konnte Zwahlen die Führung übernehmen.

Monsunartige Regenschauer begleiteten uns den ganzen Sonntag.

Auch Schönwetterfrosch Sigi konnte die Sonne nicht herbeizaubern.

Danke an Ruedi für den Biberschmaus.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Zwahlen mit Böhmpower zur Tourenwagenbestzeit.

Team Zwahlen genoss das Auffahrtswochenende in Saanen.

Nach ausgiebigen Spaziergängen (teils mit Sigi) absolvierte Zwahlen die zwei verregnetenTrainings mit bescheidener Motivation. Waren doch die letzten Rennen immer mit Regen verbunden (Putzen).

Da auch Zwahlen aus Fehlern lernt (Interlaken) fuhr er im ersten Rennlauf einen Sicherheitslauf.

Rennlauf zwei knallte der alte Fuchs dann die Tourenwagenbestzeit hin.

Danke an Team Felix für die Mithilfe beim schnellen Reifenwechsel.

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Die Anreise war problemlos. Unsere neuer Reisebegleiter zeigte sich von der besten Seite.

Über den Brünig waren sogar Spitzengeschwindikgkeiten von 30 km/h möglich.

Die 2 Trainings am Samstag Morgen vielen buchstäblich ins Wasser . Zwahlen fuhr an der Spitze mit und konnte sogar im 2. Training das Limit ausloten .

Mit besten Stilnoten kreiste er an der Haupttribüne vorbei.

Fanarbeit ist hart.

Die Rennläufe waren dann trocken ,aber leider noch nicht mit dem gewohnten Gripniveau. Im ersten Rennlauf touchierte Zwahlen eine Pilone. Der Ärger war gross ,musste der Meister den Fehler doch bei sich suchen . So musste der 2. Rennaluf als Sicherheitslauf herhalten. Es stellten sich auch raus,dass die Fahrwerksabstimmung im trockenen nicht optimal war.

Also insgesamtein lehrreiches Wochenende.

Gratulation an Fritz Erb ,der uns wiedereinmal Hausaufgaben aus Interlaken mit gab.

Gruss Nadine,Sigi +Christoph

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Top Resultat in Frauenfeld

Team Zwahlen dankt allen Sponsoren & Gönnern für den Besuch in Frauenfeld.

Dank euch sind solche Leistungen möglich.

Es war ein schönes, unvergessenes Wochenende

Danke

Nadine,Christoph +Sigi

 

 

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Zwahlen mit Böhmpower zum Tagessieg.

Nach einer turbulenten Anfahrt mit unserem neuen Reisebegleiter haben wir dann nach zwölf Stunden auch Moudon erreicht.

Die Wetterprognosen waren für einmal klar: REGEN

Das Training war in Zwahlenhand. Er fuhr in allen TrainingsTourenwagenbestzeit.

Das neue Triebwerk ermöglichte plötzlich unerreichbare Erfolge.

Die Stimmung im Team stieg auf Höchstform. Trotz Dauerregen sah man im Zwahlenteam nur grinsende Gesichter. Im letzten Rennlauf fuhr der alte Fuchs sogar einen Tagessieg heraus. Im Team nichts neues Haukyman ernährte sich mit Krebsschwänzen und Mechaniker Sigi würde beim nächsten SM-Titel das Rauchen sogar niederlegen. Küchenfee Nadine verwöhnte uns allemal mit feinen Speisen und auch der Fahrer Christoph fand nach der Tagesbestzeit noch eins, zwei Zehntel in seiner Bestzeit.

Dieser Erfolg gehört allen unseren Sponsoren, die uns diese unvergesslichen Wochenende überhaupt ermöglichen.

 

Rankpro.de

 

11.02.13